Ü35-Frauen

Ü35 wird NOFV-Meister 2018

Ü35-Frauen

Bei der Endrunde um die NOFV-Meisterschaft der Ü35-Damen in Thalheim (Bitterfeld) am 24. Juni 2018 sicherte sich die Mannschaft des FF USV Jena den Titelgewinn und die damit verbundene Qualifikation für die bundesdeutsche Endrunde. Im ersten Spiel gegen die Vertreter aus Sachsen feierte man mit 5:0 den höchsten Turniersieg. Gegen die Mannschaft aus der Hauptstadt musste man sich knapp mit 0:1 geschlagen geben, bevor man sich gegen die Auswahlen aus Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt jeweils mit 1:0 durchsetzte.

Nach dem Sieg im Jahr 2014 holte der FF USV erneut den Titel und qualifizierte sich für den bundesdeutschen DFB-Ü35-Cup, der vom 15. bis 17. September 2018 in Berlin stattfindet.

 

FF USV Jena: Andrea Schreiber (Tor), Steffi Scheitler, Heidi Vater, Michaela Ambrosius, Sylvia Michel, Stephanie Pompl, Annabelle Senff, Andrea Altmann, Janine Müller-Keupert, Birgit Hünniger, Dana Walther, Saskia Schwarz

Betreuerin: Cindy Ruddat

 

Resultate:

FF USV Jena - SpG TSV 1861 Spitzkunnersdorf (Sachsen) 5:0

FF USV Jena - Berlin 0:1

FF USV Jena - SG Meck-Pomm 1:0

FF USV Jena - Ü35 Sachsen-Anhalt 1:0

 

Tabelle:

1. FF USV Jena - 7:1 Tore - 9 Punkte

2. Ü35 Sachsen-Anhalt - 7:2 Tore - 7 Punkte

3. Berlin - 2:1 Tore - 7 Punkte

4. SpG TSV 1861 Spitzkunnersdorf - 3:12 Tore - 3 Punkte

5. SG Meck-Pomm - 0:3 Tore - 2 Punkte

 

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok