Ü35-Frauen des FF USV Jena erfolgreich bei deutscher Meisterschaft in Berlin

DFB-Ü35-Cup: Bronzemedaille für Thüringerinnen

Ü35-Frauen des FF USV Jena erfolgreich bei deutscher Meisterschaft in Berlin

Am Wochenende fand im Berliner Olympiapark der DFB-Ü35-Cup, die alljährliche deutsche Meisterschaft der Damen, statt. Wie bereits im Vorjahr, als man in der Hauptstadt den zweiten Rang hinter dem FC Bayern München belegte, vertrat die Auswahl des FF USV Jena den Nordostdeutschen Fußballverband. Als Sieger des NOFV-Turnieres am 24. Juni im sachsen-anhaltinischen Thalheim qualifizierte man sich für die dreitägige Endrunde als eines von sechs Teams des gesamten Bundesgebietes. Gespielt wurde in Sichtweite des Olympiastadions auf Kleinfeld.

Das erste Spiel am Samstagmorgen nach Anreise am Vortag absolvierten die Thüringerinnen gegen das „Team Hamburg“. Durch zwei Tore von FF-USV-Rekordspielerin Steffi Scheitler, von 1986 bis 2009 war sie in Pflichtspielen für Blau-Weiß aktiv und bestritt im Alter von 41 Jahren ihr letztes Bundesligaspiel, siegten die Jenaerinnen mit 2:0.

In der zweiten Partie traf man auf den Titelverteidiger FC Bayern München. Die Bayern um die zweifache Europameisterin Navina Omilade ließen dem FF USV beim 2:0-Erfolg wie schon im Vorjahr keine Chance.

Zum Abschluss des Samstags trennte sich die Jenaer Elf um die langjährige Trainerin Heidi Vater oder die Mannschaftsleiterin des FLYERALARM Frauen-Bundesligateams, Saskia Schwarz, vom „Team Berlin“ mit 1:1. Nach der Führung durch Steffi Scheitler mussten die Thüringerinnen gegen schnell umschaltende Berlinerinnen noch den Ausgleich hinnehmen.

Untergebracht waren die sechs Ü35-Mannschaften sowie die Teams des parallel stattfindenden Ü40- und Ü50-Turnieres der Männer gemeinsam auf Einladung des Deutschen Fußball-Bundes im Hotel Estrel im Stadtteil Neukölln, wo am Abend eine offizielle Veranstaltung mit den insgesamt über 300 Aktiven stattfand.

Am Sonntagmorgen maß sich Jenas Ü35 zunächst im Duell mit dem „Team FFC Asbach Uralt“, der Vertretung der SGS Essen. Treffer durch Manja Seeger und Sylvia Michel markierten einen 2:0-Erfolg.

Ein Unentschieden im letzten Duell gegen „Tilly’s Kicker“, eine Verbindung der beiden saarländischen Vereine 1. FC Riegelsberg und SV Dirmingen, hätte zur Verteidigung des Vizemeistertitels gereicht. Eine 0:1-Niederlage zum Turnierabschluss bescherte den Thüringerinnen allerdings wie schon im Jahr 2014 den dritten Turnierrang bei der seit 2013 jährlich ausgetragenen Ü35-Meisterschaft. Bei der dritten Teilnahme sicherten sich die Thüringerinnen damit die dritte Medaille – ein großer Erfolg für die blau-weißen Spielerinnen, die in der Vergangenheit in der Bundesliga und zweiten Liga für den FF USV die Fußballschuhe schnürten. Deutscher Meister wurde wie bereits im Vorjahr der FC Bayern München, mit fünf Siegen aus fünf Spielen und nur einem Gegentor mehr als souverän.

Der FF USV Jena gratuliert seinen Ü35-Damen recht herzlich zum dritten Platz in Berlin!

Die Vereinsmannschaft mit der größten Erfahrung am Ball füllt damit ihre beachtliche Medaillensammlung weiter auf: neben den drei Auszeichnungen in Berlin schmücken sich die Spielerinnen seit 2013 mit drei NOFV-Meisterschaftstiteln (2014, 2018, 2019), vier weiteren Podestplatzierungen (Silber 2013 und 2017, Bronze 2015 und 2016) und den Thüringer Hallenlandesmeisterschaften 2014, 2016, 2017, 2018 und 2019.

 

Für den FF USV Jena in Berlin am Ball: Griseldis Meißner, Steffi Scheitler (3 Tore), Heidi Vater, Sabine Schubert, Stephanie Pompl, Saskia Schwarz, Sylvia Michel (1 Tor), Dana Walther, Manja Seeger (1 Tor), Cindy Ruddat, Janine Müller-Keupert, Michaela Ambrosius, Ines Waldhäusl. Andrea Altmann.

 

Abschlusstabelle:

 

  1. FC Bayern München, 5G – 0U – 0V, 17:1 Tore, 15 Punkte
  2. Tilly’s Kicker, 2G – 2U – 1V, 3:4 Tore, 8 Punkte
  3. FF USV Jena, 2G – 1U – 2V, 5:4 Tore, 7 Punkte
  4. Team Hamburg, 2G – 0U – 3V, 7:11 Tore, 6 Punkte
  5. FFC Asbach Uralt SGS Essen, 1G – 1U – 3V, 6:6 Tore, 4 Punkte
  6. Team Berlin, 0G – 2U – 3V, 3:15 Tore, 2 Punkte

 

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok