Tina Kremlitschka nach Zusammenstoß aus dem Krankenhaus entlassen

Abwehrspielerin des FF USV prallte im Spiel beim 1. FFC Frankfurt II mit einer Gegenspielerin zusammen.

Tina Kremlitschka nach Zusammenstoß aus dem Krankenhaus entlassen

Ein Viertelstunde vor Abpfiff des Auswärtsspieles beim 1. FFC Frankfurt II prallte Jenas 19-jährige Abwehrspielerin Tina Kremlitschka unglücklich mit einer Gegenspielerin zusammen, ging zu Boden und schlug mit dem Hinterkopf auf dem Rasen auf. Für einen kurzen Moment bewusstlos, konnte Kremlitschka den Platz nicht mehr allein verlassen und musste ärztlich behandelt werden. Anschließend wurde sie in Frankfurt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Diagnose ergab eine leichte Gehirnerschütterung sowie Prellungen.

Am heutigen Dienstag konnte sie das Krankenhaus verlassen und ist nun zurück in Jena. Wie lange Tina ausfallen wird, kann im Moment noch nicht bestimmt werden.

Wir wünschen ihr eine schnelle Genesung und freuen uns, wenn sie wieder auf dem Platz stehen kann!

 

Foto: Hannes Seifert / FF USV Jena (Archiv)

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok