Thüringer U16-Auswahl holt starken vierten Platz beim Länderpokal in Duisburg

Sechs Jenaer Nominierungen für die Nationalmannschaften

Thüringer U16-Auswahl holt starken vierten Platz beim Länderpokal in Duisburg

Mit einer starken vierten Platzierung kehrt die U16-Landesauswahl des Thüringer Fußballverbandes vom DFB-Länderpokal in der Sportschule Duisburg-Wedau zurück. Von Mittwoch bis Sonntag verweilte die Mannschaft um die Landestrainer Christian Kucharz und Anne Pochert in Nordrhein-Westfalen, wo von Donnerstag bis Sonntag jeden Tag eine Partie anstand.

Das sehr gut organisierte Turnier in Duisburg bildet jedes Jahr einen sportlich hochwertigen Vergleich der besten Talente des Landes, bei dem auch die deutschen Nachwuchs-Nationaltrainer ihre Kader für die kommenden Länderspiele scouten.

Zum Auftakt traten die Thüringerinnen gegen die Nachbarn aus Sachsen-Anhalt an. In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften relativ ausgeglichen, nach der Pause dreht die TFV-Mannschaft auf und ging durch Willow-May Penndorf in Führung, gleichzeitig der Endstand. Mit etwas mehr Zielstrebigkeit im Abschluss hätte noch das ein oder andere Tor fallen können, doch mit der sehr guten Leistung auf allen Einzelpositionen zeigte sich das Trainerteam zufrieden.

Mit ausreichend Selbstvertrauen spielten die Thüringerinnen am Freitag gegen die Auswahl der Bundeshauptstadt. Mit einer weiteren Leistungssteigerung erkämpfte sich die Mannschaft einen 2:0-Sieg. Josefine Schlichting und erneut Willow-May Penndorf trugen sich in die Trefferliste ein.

Im dritten Spiel zweier starker Mannschaften musste sich die Mannschaft um die Thüringer Talente gegen die Auswahl des Fußballverbandes Niederrhein knapp mit 0:1 geschlagen geben. Nach der ersten Halbzeit stand es noch torlos, ein Sonntagsschuss aus fünfundzwanzig Metern brachte nach der Pause den Rückstand. Im Anschluss konnten sich die Thüringerinnen nicht mehr zwingend vor das gegnerische Tor kombinieren und verloren am Ende knapp, aber verdient. Bitter für die TFV-Mannschaft: Jenas Nissa Stötzer verletzte sich vor der Pause schwer und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung!

Zum Abschluss am Sonntagvormittag konnte noch einmal ein Sieg gefeiert werden: Luca Birkholz und Willow-May Penndorf trafen beim 2:0-Erfolg über den Fußballverband Südwest – ein starker vierter Platz in der Endabrechnung aller 21 Landesverbände. Nur das Torverhältnis verhinderte dabei den Sprung aufs Treppchen.

Als 22. Mannschaft und Gewinner des Turnieres nahm ein U14-Perspektivkader des Deutschen Fußballbundes am Länderpokal in Duisburg teil. Auch diese Juniorennationalmannschaft, betreut durch Nachwuchsnationaltrainerin Bettina Wiegmann, wurde durch eine Jenaerin verstärkt: Melina Reuter, Spielerin der U14 des FF USV, kam in den ersten drei Partien zum Einsatz und trug damit zum Titelgewinn bei. Das U14-Team mit dem Bundesadler auf der Brust gewann als einzige Mannschaft alle vier Spiele: 2:1 gegen Hessen, 3:0 gegen Hamburg, 2:0 gegen Niedersachsen und 2:0 gegen Niederrhein.

Nicht nur durch die Platzierung hat sich die Reise nach Duisburg für die Jenaerinnen gelohnt, auch über eine große Anzahl an Nominierungen für die Nachwuchsnationalmannschaften kann man sich im Paradies freuen!

Folgende Spielerinnen erhielten Einladungen des DFB:

Jahrgang 2003: Luca Birkholz und Svenja Paulsen

Jahrgang 2004: Hannah Lehmann, Luise Gäbler, Nicole Gaßmann und Nissa Stötzer

Der FF USV Jena gratuliert seinen Talenten und wünscht viel Erfolg im Nationaltrikot!

 

Für den Thüringer Fußballverband traten an (in Klammern die Anzahl der Tore):

Natalie Schmidt (Torhüterin), Maria Moysidou, Nadja Adam, Josefine Schlichting (1 Tor), Lara Krauße, Luca Birkholz (1 Tor), Willow-May Penndorf (3 Tore), Nicole Gaßmann, Luise Gäbler, Hannah Lehmann, Annkathrin Büchner, Nissa Stötzer (alle FF USV Jena U17), Saphira Höne (FC Einheit Bad Berka), Fiona Wiemann (VfL 28 Ellrich)

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok