U14 unterliegt gegen FC Carl Zeiss Jena deutlich

D-Junioren-Talenteliga: FC Carl Zeiss Jena – FF USV Jena 6:2 (4:0)

U14 unterliegt gegen FC Carl Zeiss Jena deutlich

Bereits am vergangenen Mittwoch trat unsere U14 zum Nachbarschaftsduell der Thüringer D-Junioren-Talentliga bei den Jungen des FC Carl Zeiss Jena an. Mit Brisanz wurde dieses Spiel von vielen Anhängern beider Seiten erwartet, schlugen sich die Mädels im Hinspiel nicht nur wacker, sondern holten sich gar mit 4:3 den Sieg.

Entsprechend waren die Blau-Gelb-Weißen auf Revanche aus und ließen dies unsere Mädels vom FF USV auch von der ersten Minute an spüren. Zwar war es Kim Wriske, welche schon in der ersten Minute die Führung für die Mädels auf dem Fuß hatte, jedoch knapp vergab, doch in der Folge spielten nur noch der FC Carl Zeiss. Wie gehemmt wirkten die Gäste: nach vorn funktionierte kaum etwas, das Mittelfeld war quasi nicht vorhanden und von hinten raus agierte man viel zu nervös. Innerhalb einer Viertelstunde schraubte Zeiss das Ergebnis auf 4:0. In der 23. Minute konnte Lisa Pittroff zwar auf 1:4 verkürzen, doch vor allem der Torhüter half hier mit.

Kurz nach Wiederanpfiff gelang, abermals durch Lisa Pittroff, das 4:2. Nun keimte nochmals ein bisschen Hoffnung bei den Anhängern des FF USV auf, doch weit gefehlt. Fehlpässe und wenig Präsenz im Mittelfeld prägten den zweiten Durchgang. Carl Zeiss stellt in der 50. Minute endgültig die Weichen auf Sieg - 5:2 aus Sicht der Gastgeber. Ein Eigentor bildete in der Schlussminute gar den Abschluss der Partie.

Die Böttcher-/Mlinarsky-Elf konnte überhaupt nicht an die letzten Spiele anknüpfen und unterliegt auch in der Höhe verdient mit 6:2.

Diese Partie gilt es schnell abzuhaken, weiter geht es am Donnerstag (18. April) mit dem Auswärtsspiel beim JFV Eichsfeld Süd.

 

Foto: Hannes Seifert / FF USV Jena

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok