„Die Fehler abstellen“

B-Juniorinnen-Bundesliga: Magdeburger FFC – FF USV Jena

„Die Fehler abstellen“

Die deutliche 0:5-Niederlage in Potsdam hat natürlich ihre Spuren hinterlassen. „Wir haben im Training sehr viele Dinge angesprochen und müssen vielleicht erst einmal ein paar kleinere Brötchen backen“, so Jenas Trainerin Anne Pochert. „Wir haben offensiv nicht viel zustande bekommen, defensiv gut gearbeitet, sind dann aber an unseren eigenen individuellen Fehlern gescheitert.“

Die Aufgabe wird am kommenden, dem nunmehr 14. Spieltag nicht einfacher: der blau-weiße Nachwuchs gastiert beim Magdeburger FFC. Die Mannschaft von der Elbe konnte sich am Samstag mit einem 2:0-Sieg in Neubrandenburg auf dem dritten Tabellenrang vorschieben.

„Ich erwarte Magdeburg ähnlich stark wie Potsdam. Wir wollen über die mannschaftliche Geschlossenheit ins Spiel kommen, den Gegner ärgern und wieder die Leistung zeigen, die wir können“, so Pochert.

Die Schiedsrichterin in Magdeburg wird für die U17 des FF USV Jena keine Unbekannte sein: Deniz Aylin Acur aus Berlin leitete bereits das Heimspiel gegen den 1. FC Neubrandenburg vor drei Wochen und wird am Sonntag bei der Partie der Jenaer ersten Mannschaft gegen den FC Bayern München II an der Linie stehen.

Der Anstoß im Heinrich-Germer-Stadion erfolgt am Samstag um 14 Uhr.

 

Foto: Hannes Seifert / FF USV Jena

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok