Jenas U17 fährt zum deutschen Meister

B-Juniorinnen-Bundesliga: VfL Wolfsburg – FF USV Jena

Jenas U17 fährt zum deutschen Meister

Nach einer dreiwöchigen Ligapause ist die U17 des FF USV Jena am Samstag auswärts gefragt: zur ungewöhnlichen Anstoßzeit um 16 Uhr spielt die Mannschaft von Anne Pochert und Christoph Schliewe beim VfL Wolfsburg im Stadion am Elsterweg in der Autostadt.

 

Die Grün-Weißen belegen aktuell den zweiten Tabellenplatz der Nord-Nordoststaffel, punktgleich mit dem Ersten aus Potsdam. Die letzten vier Ligaspiele konnten allesamt gewonnen werden – bei einer Tordifferenz von 15:0.

 

Um den Wölfinnen die erste Saisonniederlage zufügen zu können, bedarf es also eines sehr guten Tages der Jenaer U17, die nach der 1:3-Niederlage im Hamburg Ende Oktober endlich wieder punkten will. „Wir fahren gerne nach Wolfsburg und haben dort eigentlich immer gute Spiele abgeliefert“, zeigt sich Trainerin Anne Pochert zuversichtlich, „wir konnten die Pause nach dem NOFV-U16-Länderpokal in Lindow, in dem die Thüringer Auswahl den dritten Platz belegte, intensiv nutzen, um weiter an unseren Schwerpunkten zu arbeiten.“

 

Die Zuschauer können sich also auf eine interessante Partie freuen. Freuen kann sich das Jenaer Team auch auf ein Wiedersehen mit Paula Klensmann: die deutsche Juniorennationalspielerin, die in der letzten Saison für die Mannschaft aus dem Paradies auflief, spielt seit Sommer in der Autostadt und wurde bisher in allen sieben Ligaspielen für ihre neue Mannschaft eingesetzt.

 

Foto: Hannes Seifert / FF USV Jena

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok