Jenas U14 holt drei Punkte im Eichsfeld

D-Junioren-Talenteliga: JFV Eichsfeld Mitte – FF USV Jena 1:6 (0:3)

Jenas U14 holt drei Punkte im Eichsfeld

Am Samstagvormittag trat die U14 des FF USV Jena in Leinefelde-Worbis bei den Jungen des JFV Eichsfeld Mitte im Kampf um die Punkte in der Thüringer Talenteliga an. Aufgrund der tabellarischen Situation, die Eichsfelder derzeit auf dem letzten Rang, ging man erhobenen Hauptes, jedoch nicht überheblich, in die Partie.

Von der ersten Sekunde an ließen die Blau-Weißen keine Zweifel aufkommen. Sicher lief der Ball durch die eigenen Reihen und man kombinierte sich immer wieder sehenswert in die Hälfte des Gastgebers, sodass es nur eine Frage der Zeit bis zum ersten Torerfolg sein sollte. Maxi Schulze war es vorbehalten, nach sechs Minuten den wichtigen Führungstreffer dieser Partie zu markieren. Die gleiche Spielerin war es, die nach zwanzig Minuten auf 2:0 erhöhen konnte. Noch vor der Halbzeit wurde deutlich, dass der FF USV an diesem Tag nichts anbrennen lassen wollte. So war es Melina Reuter, welche kurz vor der Pause zum komfortablen 3:0-Zwischenstand erhöhte (27.).

Auf keinen Fall nachzulassen oder das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen, lautete die Devise nach dem Seitenwechsel: dies bewieß wiederum Melina Reuter, die nach tollem Zuspiel die Führung auf 4:0 aus Sicht der Gäste ausbauen konnte (41.). Keine drei Minuten später erhöhte Manja Kindervater auf 5:0. Nun sollte nichts mehr anbrennen und die Jenaer Mannschaft spielte ihr Spiel gegen geschlagene Jungen souverän herunter herunter. Zu erwähnen bleibt aber, dass auch diese sich nie aufgaben und sich den Anschlusstreffer durch Henry Klingebiel verdienten (57.).

Doch lang hielt die Freude über den Ehrentreffer nicht, denn abermals Melina Reuter schob in der letzten Minute die Kugel zum 1:6-Endstand über die Linie. Jenas U14 fährt gegen kämpferisch starke, aber spielerisch schwache Jungen einen auch in der Höhe verdienten Sieg im Eichsfeld ein.

Jetzt heißt es Kräfte sammeln und im Training gewissenhaft vorbereiten auf eines der wohl schwierigsten Spiele der Saison: am kommenden Samstag um 10.30 Uhr erwartet der FF USV Jena den FC Rot-Weiß Erfurt im Universitätssportzentrum. Die Landeshauptstädter gewannen ihre letzte Partie gegen den ZFC Meuselwitz mit 20:1.

Jenas Nachwuchs freut sich über eure Unterstützung – vielleicht gelingt eine Überraschung!

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok