U17 empfängt den Tabellenführer

B-Junioren-Bundesliga: FF USV Jena – Magdeburger FFC

U17 empfängt den Tabellenführer

Die Magdeburger Wochen für den FF USV Jena gehen weiter: nachdem die U21 am vergangenen Sonntag in der Elbstadt gastierte, kommt es am Samstag zum Aufeinandertreffen der jeweiligen U17-Mannschaften im Paradies. Anders als die Kucharz-/Klinger-Elf, die beim 0:2 (0:1) einen ihrer schlechteren Tage erwischte und kaum Offensivgefahr entwickelte, will es das Team von Anne Pochert und Christoph Schliewe besser machen.

Die Domstädterinnen reisen jedoch als amtierender Tabellenführer der B-Juniorinnen-Bundesliga-Staffel Nord/Nordost an, haben dabei sogar eine Partie weniger absolviert als die Verfolger. Mit 7:1 gegen Hertha Zehlendorf, 2:1 über den SV Meppen und zuletzt 2:0 beim SV Werder Bremen stehen nach drei Partien drei Siege zu Buche, Jena weist nach vier Spielen mit je zwei Siegen und Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz auf.

Am letzten Wochenende musste man sich im Heimspiel dem 1. FFC Turbine Potsdam mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. Konnte man in der ersten Halbzeit noch gut mithalten, wobei die eigenen Torchancen jedoch liegengelassen wurden, überließ man den Brandenburgerinnen nach der Pause nahezu komplett das Feld. Dass am Ende nur zwei Gegentore zu Buche standen, konnte man unter anderem dem Aluminium und einer starken Torhüterin Sina Wunderlich verdanken. Über die gesamte Spielzeit gesehen geht das Ergebnis jedoch in Ordnung.

Ein Grund war für Trainerin Anne Pochert schnell ausgemacht: „Uns hat in der zweiten Halbzeit einfach die Kraft gefehlt. Auf die Mädels sind in den vergangenen Wochen sehr viele Eindrücke eingeprasselt: direkt aus der Bundesliga zu Jugend trainiert für Olympia, einige Abstellungen zum U18-Länderpokal und dann ging es gleich weiter. In diesem Alter benötigt man mehr Regeneration.“ Dazu gesellen sich die an diesem Wochenende endenden Herbstferien, in denen die Spielerinnen ein paar fußballfreie Tage im Kreise ihrer Familien verbringen wollen.

Der Trainingsplan in dieser Woche weist daher einige Veränderungen auf: „Wir wollten mal wieder ein bisschen abschalten, regenerieren und ein paar fußballfreie Elemente einbauen“, so Trainerin Pochert. Statt Technik und Taktik ging es am Dienstagnachmittag zuerst ins Schwimmbad, anschließend waren Mannschaft und Trainerteam gemeinsam im Kino. Am Mittwoch standen eine Krafteinheit, am Donnerstag ein Fußballtennisturnier auf dem Programm. „Am Freitag findet dann wieder ganz normal unser Abschlusstraining statt, um uns intensiv auf Magdeburg vorzubereiten.“

Der Anstoß gegen den Magdeburger FFC erfolgt am Samstag um 14 Uhr im Jenaer Universitätssportzentrum. Die U17 des FF USV Jena freut sich über zahlreiche Unterstützung auf den Rängen!

 

 

Fotos: Hannes Seifert / FF USV Jena, FF USV Jena U17

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok