U14 erkämpft sich ersten Punkt

D-Junioren-Talenteliga: FF USV Jena – JFV Süd Eichsfeld 3:3 (0:2)

U14 erkämpft sich ersten Punkt

Nach drei tollen Spielen, in denen jedoch am Ende kein Punkt auf der Habenseite stand, trat die U14 des FF USV Jena am Samstag zum Heimspiel gegen den JFV Süd Eichsfeld in der D-Junioren-Talenteliga Thüringen an.

In den ersten Minuten trat die Mannschaft zu nervös auf und machte damit die Gäste aus dem Eichsfeld stark. Immer wieder zu einfache Ballverluste und große Probleme im Spielaufbau sorgten für eine nicht unbedingt ansehnliche Partie. Dennoch entstanden die ersten Torchancen auf der Jenaer Seite, Marta Schmidt konnte die Möglichkeit zur Führung jedoch nicht nutzen.

In der zehnten Minute ging der JFV mit 0:1 in Führung. Wie nach einem Weckruf wurde nun besserer Fußball gespielt. Doch abermals Marta Schmidt wie auch Lauré Frießleben konnte ihre hochkarätigen Tormöglichkeiten nicht nutzen.

In Gedanken schon in der Pause, mussten die Blau-Weißen kurz vor der Pause durch einen präzisen Schuss in die untere Ecke noch das 0:2 hinnehmen.

Noch gar nicht wieder zurück aus der Kabine folgte schon der nächste Rückschlag: in der ersten Minute nach Wiederanpfiff erhöhten die Gäste auf 0:3.

Aber die Jenaer U14 kämpfte sich zurück ins Spiel und konnte durch zwei Treffer von Melina Reuter auf 2:3 verkürzen (36., 49.). Als Lisa Pittroff kurz vor Abpfiff zum 3:3-Ausgleich einnetzte (60.), kannte die Freude auf Jenaer Seiten kaum noch Grenzen.

Sogar drei Punkte wären möglich gewesen, wenn Schiedsrichter Tim Skatulla das wunderschöne Freistoßtor von Melina Reuter nicht zurückgepfiffen hätte. Da jedoch auch die Gäste weitere Tormöglichkeiten ungenutzt ließen, da die Jenaer Torhüterin Felina Rodigast stark vereitelte, geht das Unentschieden und die damit verbundene Punkteteilung in Ordnung.

Die nächste Talenteliga-Partie steht erst am 29. September an, wenn der FF USV Jena beim SV Germania Ilmenau zu Gast ist.

Bereits am kommenden Samstag ist die Mannschaft beim Vereinsfest des FF USV im Jenaer USZ zu Gast, wenn ab 11 Uhr im Rahmen des ersten Saisonheimspieles der U17 in der B-Juniorinnen-Bundesliga gegen den SV Werder Bremen das Nachwuchsleistungszentrum unter dem Namen „Paradies-Akademie“ offiziell eröffnet wird. Alle Familienmitglieder, Fans, Sponsoren und Unterstützer sind herzlich eingeladen! Für Speisen und Getränke ist ausreichend gesorgt!

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok