U17-Bundesliga startet am Samstag in die Spielzeit 2018/2019

FF USV Jena auswärts beim SV Meppen gefordert.

U17-Bundesliga startet am Samstag in die Spielzeit 2018/2019

Über vier Monate lagen zwischen dem letzten Punktspiel der Jenaer U17 in der abgelaufenen B-Juniorinnen-Bundesligasaison in der Nord-/Nordost-Staffel und dem Saisonauftakt am kommenden Wochenende. Ein langer Zeitraum, in dem sich auch intern viel getan hat.

Eine neue Mannschaft muss sich erst finden

Der komplette 2002er-Jahrgang, der in der vergangenen Spielzeit ein wesentliches Gerüst der Mannschaft bildete, wurde in den Frauenbereich hochgezogen und spielt jetzt bereits in der U21 des FF USV Jena in der Regionalliga Nordost, Nelly Juckel sogar in der ersten Mannschaft in der Zweiten Bundesliga. Paula Klensmann hat den Verein im Sommer verlassen, sie wird in der Liga mit ihrer neuen Mannschaft, dem deutschen B-Jugend-Meister VfL Wolfsburg, wieder auf ihre alten Teamkameradinnen treffen.

Der verbliebene 2003er-Jahrgang wurde ergänzt um sechs im Jahr 2004 geborene Spielerinnen aus der alten U15 des FF USV Jena. Dazu kommen mit Ilayda Icier, Nissa Stötzer, Svenja Paulsen, Nadja Adam und Nicole Gaßmann fünf externe Neuzugänge, wobei letztere in dieser Woche für drei Tage beim Sichtungslehrgang der deutschen U15-Nationalmannschaft in Hennef weilte.

Eine außergewöhnlich lange Vorbereitung mit drei Testspielsiegen

Ihr Trainerteam ergänzt hat Anne Pochert zudem um Christoph Schliewe, den letztjährigen Trainer der U15 des FF USV Jena. „Wir haben ein gutes Team zusammengestellt. Natürlich ist die Mannschaft noch sehr jung, deswegen haben wir die Vorbereitung so lang gewählt, um uns besser kennenzulernen“, so Pochert im Interview. Bereits am 23. Juli traf man sich zum Trainingsauftakt im Jenaer Universitätssportzentrum, mit sieben Wochen dauerte die Saisonvorbereitung so lang wie nie in den zurückliegenden Jahren. „Die zurückliegenden Wochen waren sehr intensiv. Wir haben viel im Teambereich gearbeitet, waren vier Tage im Trainingslager in der Landessportschule Bad Blankenburg und haben natürlich auch taktische Grundlagen gelegt.“

Drei Testspiele rundeten die Vorbereitung ab: einem 15:0 gleich zu Vorbereitungsbeginn gegen die Jungen der SG FSV Drei Gleichen Mühlberg folgten ein 7:1-Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth (Aufsteiger in die B-Juniorinnen-Bundesliga Süd) und ein 3:1-Erfolg gegen den KSV Hessen Kassel (Hessenliga). „Mit den Leistungen in den Testspielen bin ich zufrieden. Wir haben auch gute spielerische Leistungen gezeigt. Natürlich ist uns allen bewusst, dass die wirklichen Maßstäbe jetzt erst kommen.“

Es geht wieder los!

Mit dem SV Meppen wartet gleich die erste Herausforderung am Samstag auf die Mannschaft aus dem Paradies. Der Vorjahresvierte wird gleich zur ersten Standortbestimmung werden, so Anne Pochert vor dem Saisonauftakt, „wir wissen noch nicht, wo wir in dieser Liga stehen. Aber das geht vor dem ersten Spieltag allen Mannschaften so.“

In den kommenden Tagen überwiegt die Vorfreunde in der Mannschaft: „Natürlich sind wir alle angespannt, aber noch mehr freuen wir uns, dass es endlich wieder losgeht!“ Ein öffentliches Saisonziel hat die U17 nicht ausgegeben, man will sich in den kommen Tagen mannschaftsintern kleinere Zwischenziele, auch auf individueller Ebene festlegen.

Wir sind gespannt, wie sich die junge Mannschaft zur neuen Saison schlägt und wünschen für den Auftakt viel Erfolg! Anstoß zum ersten Spieltag ist am Samstag um 11 Uhr in Meppen.

Am darauffolgenden Samstag um 11 Uhr erwartet die Jenaer U17 dann den SV Werder Bremen zum ersten Saisonheimspiel. Die Partie soll eingebettet werden in das Vereinsfest des FF USV Jena, bei dem neben allen Mannschaften auch Familienangehörige, Fans, Sponsoren und Unterstützer eingeladen sind. Im Rahmen der Veranstaltung soll das Jenaer Nachwuchsleistungszentrum unter dem Namen „Paradies-Akademie“ offiziell eröffnet werden. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Fotos: Hannes Seifert / FF USV Jena

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok