Nachwuchstelegramm: Schwere Aufgaben am Wochenende

U17 empfängt Tabellenführer +++ U21 reist nach Berlin

Nachwuchstelegramm: Schwere Aufgaben am Wochenende

Nach der 0:3-Niederlage am vergangenen Wochenende bei der SpVg Aurich empfängt die U17 des FF USV Jena am Samstag um 11 Uhr den Hamburger SV zum Heimspiel in der B-Juniorinnen-Bundesliga im Jenaer Universitätssportzentrum. Im Hinspiel in der Hansestadt unterlag die Mannschaft von Trainerin Anne Pochert mit 1:3. Gegen den Tabellenersten wird es für die auf Platz acht abgerutschten Jenaerinnen schwer zu punkten, hat der HSV-Nachwuchs in dieser Saison noch kein Spiel verloren.

 

Mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten FC Viktoria Berlin steht auch für Jenas U21 in der Regionalliga Nordost eine schwere Aufgabe an. Die Mannschaft von Trainer Christian Kucharz trennte sich am letzten Sonntag im Thüringenderby mit 1:1 vom 1. FFV Erfurt, das Tor erzielte Melina Mehler. Die Jenaerinnen belegen aktuell Mittelfeldrang fünf in der Tabelle. Das Hinspiel im heimischen Paradies konnten die Thüringerinnen mit 3:1 für sich entscheiden. Die Partie wird am Samstag um 14 Uhr im Stadion Lichterfelde angepfiffen.

 

Die weiteren Ansetzungen:

U15 - Sonntag (08.03.2020), 10.30 Uhr: C-Juniorinnen-Verbandsliga

FF USV Jena - FFC Gera

U14 - Samstag (07.03.2020), 10.30 Uhr: D-Junioren-Talenteliga

FC Carl Zeiss Jena - FF USV Jena

 

Fotos: Hannes Seifert / FF USV Jena

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok