Keine Punkte für Jenas U17 zum Jahresauftakt

B-Juniorinnen-Bundesliga: SpVg Aurich – FF USV Jena 3:0 (1:0)

Keine Punkte für Jenas U17 zum Jahresauftakt

Die U17 des FF USV Jena ist mit einer Niederlage ins Spieljahr 2020 in der B-Juniorinnen-Bundesliga gestartet. Bei der SpVg Aurich unterlag die Mannschaft von Trainerin Anne Pochert mit 0:3.

Die Zuschauer im Auricher Sportpark „Am Ellernfeld“ sahen eine spannende erste Halbzeit, die sich im Ergebnis lange offen gestaltete. Beide Mannschaften versuchten gleich vom Anpfiff weg an Angriffsaktionen, die erste wirkliche Torgelegenheit ließ allerdings auf sich warten. Ab Mitte des ersten Durchgangs musste sich Jenas Torhüterin Rosemarie Fehr einige Male auszeichnen, da die Ostfriesinnen mit zunehmender Spielzeit das Spielgeschehen für sich beanspruchten. Die Gäste hingegen kamen kaum zu gefährlichen Abschlussaktionen.

Ein torloses Halbzeitergebnis lag in der Luft, doch kurz vor dem Seitenwechsel dann die Führung für die Heimelf: über die linke Seite kombiniert man sich ohne ausreichend Gegenwehr in den Strafraum, im Zentrum kann Lea-Marie Müller zum 1:0 abschließen (37.) – eine verdiente Führung.

Im zweiten Durchgang waren beide Mannschaften weitestgehend gleichauf, das Spielgeschehen wechselte regelmäßig zwischen beiden Strafräumen. Jenas Winterneuzugang Hannah Mesch hatte nach Kombination mit Hannah Lehmann kurz nach Wiederanpfiff die größte Ausgleichsmöglichkeit, scheiterte jedoch an der SpVg-Torhüterin.

Auch in der Folge schaffte es nicht die Pochert-Elf nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Stattdessen ergaben sich mit zunehmender Spieldauer wieder mehr Räume für die Rot-Weißen, die diese eiskalt zu nutzen wussten. Lea-Marie Müller erzielte sechs Minuten vor Schluss das vorentscheidende 2:0 (74.).

Die Gäste gaben sich nicht auf, mussten allerdings in der Nachspielzeit noch das 3:0 per Distanzschuss durch Julia-Lani Csordas hinnehmen (80+2.).

„Wir haben heute verdient verloren“, so Jenas Trainerin Anne Pochert nach Abpfiff. „Aurich hat uns früh attackiert, da hatten wir Probleme und waren auch in den Zweikämpfen nicht so präsent. Wir hatten durchaus einige Chancen zum Ausgleich, doch am Ende hätten wir auch noch mehr Gegentore kassieren können.“

Durch die Niederlage zogen die Auricherinnen in der Tabelle am FF USV vorbei. Mit zwölf Punkten belegt man dort nun Rang acht. Es ist Vorsicht geboten, denn nur ein Punkt trennt die Blau-Weißen aktuell von den Abstiegsplätzen. Das weitere Programm ist schwer: bis auf den Letztplatzierten Harburger TB (Auswärtsspiel am letzten Spieltag) trifft die Pochert-Elf nur noch auf die Mannschaften auf den Tabellenrängen eins bis fünf.

 

FF USV Jena: Rosemarie Fehr, Luise Gäbler, Hannah Lehmann (68. Lisa Pittroff), Annkathrin Büchner, Saphira Höne (41. Maxi Schulze), Angelina Dorn, Nissa Stötzer (63. Maria Moysidou), Hannah Mesch, Josephine Florenz (41. Nicole Gaßmann), Emily Reske, Melina Reuter

Tore: 1:0 Lea-Marie Müller (37.), 2:0 Lea-Marie Müller (74.), 3:0 Julia-Leni Csordas (80+2.)

 

Fotos: Hannes Seifert / FF USV Jena

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok