Nachwuchstelegramm: Deutscher Meister kommt ins Paradies

U17 am Samstag gegen den VfL Wolfsburg +++ U21 reist nach Berlin +++ U14 und U12 im Einsatz

Nachwuchstelegramm: Deutscher Meister kommt ins Paradies

Nach zuletzt zwei deutlichen Niederlagen gegen Meppen und Bremen und insgesamt 0:14 Toren will sich Jenas U17 am kommenden Samstag wieder von ihrer besseren Seite zeigen, die Aufgabe wird jedoch erneut keine leichte: mit dem VfL Wolfsburg gastiert um 14 Uhr der amtierende deutsche B-Juniorinnen-Meister im Universitätssportzentrum.

"Die Verhältnisse sind klar", so Jenas Trainerin Anne Pochert. "Dennoch wollen wir uns nicht verstecken und Wolfsburg ärgern."

Gegen die Wölfinnen muss der FF USV auf die gesperrte Hannah Lehmann verzichten, die am vergangenen Samstag in Bremen eine rote Karte nach Notbremse kassierte.

Wieder zur Verfügung stehen werden Eve Boettcher und Melina Reuter, die in der vergangenen Woche mit der deutschen U15-Nationalmannschaft zwei Freundschaftsspiele gegen die Schweiz absolvierten und dabei ihre Debüts im DFB-Trikot gaben.

 

U21 reist nach Berlin

Am vergangenen Sonntag feierte Jenas U21 in der Regionalliga Nordost einen 4:1-Heimerfolg gegen den Magdeburger FFC, diese Positivserie soll weiter ausgebaut werden: die Mannschaft von Trainer Christian Kucharz reist am Sonntag in die Bundeshauptstadt zum Steglitzer FC Stern 1900. Der Anstoß beim unmittelbaren Tabellennachbarn (zwei Punkte weniger) erfolgt um 14 Uhr.

 

Die weiteren Ansetzungen:

U14 - D-Junioren-Talenteliga: Samstag (26.10.2019), 10.30 Uhr

1. SC 1911 Heiligenstadt - FF USV Jena

U12 - E-Junioren-Kreisoberliga: Samstag (26.10.2019), 10 Uhr

FF USV Jena - SG SV Elstertal Silbitz/Crossen (USZ)

 

Fotos: Hannes Seifert / FF USV Jena, Ines Hähnel

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok