Nachwuchstelegramm: U17 empfängt SpVg Aurich

Bundesligaheimspiel am Samstag +++ U21 reist nach Leipzig +++ U15, U14 und U12 gefordert

Nachwuchstelegramm: U17 empfängt SpVg Aurich

Zwei Spieltage sind absolviert in der B-Juniorinnen-Bundesliga, noch ist Jenas U17 um Cheftrainerin Anne Pochert ungeschlagen. Daran soll sich auch am Samstag im Heimspiel gegen die SpVg Aurich nichts ändern. Die Ostfriesinnen, die als Aufsteiger im letzten Jahr auf sich aufmerksam machen konnten und souverän die Klasse hielten, starteten mit zwei Unentschieden (0:0 gegen den Harburger TB und 1:1 gegen den Magdeburger FFC) und einer Niederlage (0:1 gegen den 1. FC Union Berlin) in die Spielzeit 2019/2020.

„Wir sind nach dem Heimsieg gegen Magdeburg vor zwei Wochen nun endlich in der Liga angekommen“, so Anne Pochert, „natürlich war unser Spiel dort noch nicht perfekt, aber wir haben zuletzt gut trainiert und wollen die Fehler gegen Aurich abstellen und auch das zweite Heimspiel für uns entscheiden.“ In der letzten Saison setzten sich die Jenaerinnen im direkten Duell zweimal durch (3:0 und 3:2).

Ein besonderer Tag liegt am Samstag vor allem vor Gäste-Spielerin Lara Krauße. Die gebürtige Pößneckerin wechselte im Sommer nach 22 U17-Bundesligaspielen von der Saale an die Nordsee und wird nun auf ihre alten Mannschaftskameradinnen treffen.

Angepfiffen wird die Partie am Samstag um 13 Uhr im Jenaer Universitätssportzentrum von Schiedsrichterin Katharina Linke.

Für die Zuschauer hat sich der FF USV Jena eine besondere Aktion überlegt: Besucher der B-Juniorinnen-Bundesliga-Partie können am Samstag ein Kombiticket erwerben, das zudem für den Besuch der FLYERALARM Frauen-Bundesliga-Partie des FF USV Jena am Sonntag im Ernst-Abbe-Sportfeld gegen den 1. FC Köln berechtigt – statt 11 Euro zum Sonderpreis von 6 Euro!

 

U21 fährt nach Leipzig

Ebenfalls noch ungeschlagen in der Liga ist Jenas U21: in der Regionalliga wartet am Sonntag um 14 Urh mit dem aufstiegsambitionierten Team von RB Leipzig, trainiert von der Ex-Jenaerin Katja Greulich und aufgefüllt mit den im Paradies bekannten Gesichtern Marie-Luise Herrmann als Kapitänin, Sophia Löser und Madlen Frank. Dazu gesellt sich die 158-fache deutsche Nationalspielerin, Welt- und Europameisterin Anja Mittag, die im Sommer vom FC Rosengård an die Elster wechselte. Leipzig startete mit drei Siegen und einem Unentschieden in die Regionalliga-Spielzeit, erzielte dabei zwanzig eigene Treffer und kassierte noch kein Gegentor.

Auch Jenas weitere Nachwuchsteams sind am Wochenende allesamt im Einsatz. Hier die Ansetzungen:

 

U15 - C-Juniorinnen-Verbandsliga: Sonntag (15.09.2019), 10.30 Uhr:

FF USV Jena - ESV Lok Meiningen (USZ)

U14 - D-Junioren-Thüringenpokal: Samstag (21.09.2019), 15.30 Uhr:

SG Römhild - FF USV Jena

U12 - D-Juniorinnen-Verbandsliga: Samstag (21.09.2019), 10.30 Uhr:

FF USV Jena - FFC Gera (USZ)

U12 - E-Junioren-Kreisoberliga: Sonntag (22.09.2019), 9 Uhr:

SV Schott Jena - FF USV Jena (EAS, Platz 10)

 

Fotos: Hannes Seifert / FF USV Jena

 

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok