U17 überzeugt im ersten Saisonheimspiel

B-Juniorinnen-Bundesliga: FF USV Jena – Magdeburger FFC 4:1 (3:1)

U17 überzeugt im ersten Saisonheimspiel

„Wir haben die Defensivfehler vom Auftaktspiel in Berlin abgestellt und unsere Treffer schön herausgespielt“, so zeigt sich Jenas Trainerin Anne Pochert nach dem 4:1-Erfolg ihrer Mannschaft über den Magdeburger FFC zufrieden. „Dazu haben wir uns heute auch sehr gut als Einheit präsentiert und es Magdeburg richtig schwer gemacht. Wir standen sehr eng und haben nach einem Ballverlust versucht, diesen schnell wieder zurückzuerobern.“

Es dauerte nur drei Minuten, da überquerte das Spielgerät zum ersten Mal die Torlinie: jedoch war es die Magdeburgerin Pauline Prigge, die die Heimelf mit einem Eigentor in Front brachte. Melina Mehler erhöhte nach zwölf Minuten auf 2:0 und nach einer halben Stunde auf 3:0 (29.). Mit dem Halbzeitpfiff gelang den Sachsen-Anhaltinerinnen durch Clara Sophie Hüfner der Anschlusstreffer zum 3:1 (40.).

„Mit Beginn des zweiten Durchgangs hat Magdeburg nochmal richtig Druck gemacht und uns vor einige Probleme gestellt“, so Pochert. Doch Luise Gäbler setzte mit ihrem Treffer zum 4:1 den Schlussstrich unter die Partie (50.). 130 Zuschauer bejubelten den ersten Saisonsieg des Jenaer Nachwuchses, der im Rahmen der Saisoneröffnung der ParadiesAkademie, des Nachwuchsleistungszentrums des FF USV Jena, im Universitätssportzentrum ausgetragen wurde.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. In der letzten Woche beim 4:4 beim 1. FC Union Berlin, als wir einen Zwei-Tore-Vorsprung noch verspielt haben, war noch sehr viel Nervosität dabei. Aber wir haben uns heute sehr gut präsentiert. Ich denke, wir sind nun angekommen in der Bundesliga.“

Am nächsten Wochenende hat Jenas U17 spielfrei, weiter geht es am Samstag, dem 21. September um 13 Uhr mit dem Heimspiel gegen die SpVg Aurich.

 

FF USV Jena: Eve Boettcher, Luise Gäbler, Hannah Lehmann, Nicole Gaßmann, Lisa Pittroff (68. Maria Moysidou), Annkathrin Büchner, Maxi Schulze, Saphira Höne, Nissa Stötzer, Melina Reuter (73. Elena Seifert), Melina Mehler (56. Anika Bräutigam)

Tore: 1:0 Pauline Prigge (3., Eigentor), 2:0/3:0 Melina Mehler (12., 29.), 3:1 Clara Sophe Hüfner (40.), 4:1 Luise Gäbler (50.)

Zuschauer: 130

 

Foto: Hannes Seifert / FF USV Jena (Archiv)

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok