Nachwuchstelegramm: U17 mit erstem Saisonheimspiel

B-Juniorinnen-Bundesliga: Magdeburger FFC gastiert im Paradies +++ Große Saisoneröffnung der ParadiesAkademie am Samstag +++ U14 empfängt FC Carl Zeiss Jena

Nachwuchstelegramm: U17 mit erstem Saisonheimspiel

Am Samstag findet ab 10 Uhr die große Saisoneröffnung der ParadiesAkademie, des Nachwuchsleistungszentrums des FF USV Jena, im Universitätssportzentrum statt. Neben hochklassigem Fußball werden den Besuchern auch eine Reihe von besonderen Mitmachaktionen sowie gastronomische Versorgung geboten.

Sportlich wird es ab 10.30 Uhr spannend: dann empfängt Jenas U14 den Lokalnachbarn FC Carl Zeiss Jena. Die Mannschaft des Trainergespanns Robert Böttcher/Janne Mlinarsky startete mit einem 6:2-Erfolg über den JFV Süd Eichsfeld in die Thüringer Talenteliga der Jungen, der Zeiss-Nachwuchs bildet nun einen echten Härtetest und verspricht eine interessante Partie auf hohem Niveau.

 

U17 erwartet Magdeburg in der Bundesliga

Um 14 Uhr pfeift Schiedsrichterin Miriam Schweinefuß die Begegnung der B-Juniorinnen-Bundesliga zwischen dem FF USV Jena und dem Magdeburger FFC an. Beide Teams warten noch auf den ersten Saisonsieg. Während sich die Elbstädterinnen am ersten Spieltag dem SV Werder Bremen im Heimspiel deutlich mit 2:7 geschlagen geben mussten, trennte sich die Elf von Anne Pochert mit 4:4 vom Aufsteiger 1. FC Union Berlin, trotz Zwei-Tore-Vorsprung zur Halbzeit.

„Wir haben den Auftakt in Berlin intensiv ausgewertet“, so die Trainerin, „in der Offensive hatten wir viele sehr gute Aktionen. In der Defensive gab es noch einiges zu verbessern, aber daran haben wir in der bisherigen Trainingswoche versucht, zu arbeiten. Wir wollen uns von Spiel zu Spiel steigern und weniger Fehler machen. Auf das erste Heimspiel der Saison vor eigenem Publikum freuen wir uns riesig!“

Foto: Hannes Seifert / FF USV Jena

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok