Nachwuchstelegramm: U17 reist zum Aufsteiger nach Berlin

Jenas U17 startet in neue Saison +++ U21 reist zum Thüringer Derby +++ Ligastart für U14

Nachwuchstelegramm: U17 reist zum Aufsteiger nach Berlin

B-Juniorinnen-Bundesliga: 1. FC Union Berlin – FF USV Jena

Am Samstag startet die U17 des FF USV Jena in die neue Spielzeit der höchsten U17-Spielklasse Deutschlands, der B-Juniorinnen-Bundesliga. Am ersten Spieltag reist die Mannschaft des Trainergespanns Anne Pochert/ Christoph Schliewe zum Regionalliga-Aufsteiger 1. FC Union Berlin.

„Wir freuen uns darauf, dass es endlich wieder losgeht!“, so Jenas Trainerin vor dem Auftakt, „unsere Vorbereitung war lang, natürlich ist der Lernprozess noch nicht abgeschlossen, aber wir wollen so viel wie möglich von dem, was wir in den letzten Wochen gemeinsam erarbeitet haben, auf dem Rasen umsetzen. Am Ende wollen wir natürlich etwas Zählbares aus Berlin mitnehmen!“

Vor fünf Wochen startete Jenas neu zusammengesetzte U17 mit dem Training, neben einem einwöchigen Trainingslager in der Sportschule Bad Blankenburg konnte die Mannschaft einige Testspiele erfolgreich bestreiten. Zum Abschluss besiegte man in einem Miniturnier am letzten Samstag die vereinseigene U15 mit 3:0 und den FC Erzgebirge Aue mit 7:0.

In dieser Woche verweilten die beiden FF-USV-Talente Eve Boettcher und Melina Reuterbei einem Lehrgang der deutschen U15-Nationalmannschaft in der Sportschule Kaiserau. Beide stehen dem Team am Samstag wieder zur Verfügung.

Angestoßen wird die Partie am Samstag (31. August) um 14 Uhr unter der Leitung von Schiedsrichterin Sandra Stolz.

Ein besonderer Dank des FF USV Jena gilt den Firmen Maler Günther aus Peuschen und Elektro Wohlfahrt aus Pößneck, die unsere Spielerinnen für die Fahrten nach Berlin sowie in den vergangenen Testspielen mit einem Kleinbus unterstützt hat!

 

 

Regionalliga Nordost: 1. FFV Erfurt – FF USV Jena

Vor einem besonderen Spiel in der Regionalliga Nordost steht die Jenaer Elf des Trainergespanns Christian Kucharz/Jens Klinger: die blau-weiße U21 reist in die Thüringer Landeshauptstadt zum 1. FFV Erfurt. Nach zweijähriger Abstinenz spielt der Aufsteiger aus der Verbandsliga wieder in der dritthöchsten deutschen Spielklasse.

Die Erfurterinnen, in deren Reihen sich mit Milena Reinhardt eine ehemalige Jenaerin befindet und dessen Trainer Gino Heinze im FF-USV-Nachwuchs sehr gut bekannt ist, starteten mit einem 3:1-Erfolg über den SV Eintracht Leipzig-Süd und einer 4:2-Niederlage beim Magdeburger FFC in die Regionalliga-Saison. In der ersten Runde des DFB-Pokals vertrat man den Freistaat Thüringen, musste sich jedoch mit 0:7 dem Zweitligisten 1. FC Saarrücken geschlagen geben.

Jenas U21 möchte nach dem 2:2 zum Auftakt gegen den Staffelmeister 2019, den 1. FC Union Berlin, und dem 3:1-Erfolg in Leipzig seine Serie weiter ausbauen und auch im Derby punkten.

Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams liegt nicht weit zurück: am ersten Mai siegte die Kucharz-Elf im Finale des Thüringer Landespokales mit 1:0 gegen den FFV.

Angepfiffen wird die Partie am Sonntag (1. September) um 14 Uhr im Erfurter Sportforum Johannesplatz.

 

 

D-Junioren-Talenteliga: FF USV Jena – JFV 1. FC Süd 012 Eichsfeld

Ebenfalls in die neue Spielzeit startet am Sonntag um 10.30 Uhr unsere U14 mit der Auftaktpartie in der Thüringer D-Junioren-Talenteliga gegen die Jungen des JFV Süd Eichsfeld. In der Elfer-Liga tritt die Mannschaft des Trainergespanns Robert Böttcher/Janne Mlinarsky wie schon im letzten Jahr gegen die besten Jungen-Nachwuchsmannschaften des Freistaates an.

Gespielt wird im Jenaer Universiätssportzentrum.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok