Hungrig nach Cloppenburg

2. Frauen-Bundesliga: U21 des FF USV Jena vor richtungsweisender Partie.

Hungrig nach Cloppenburg

 

Am Sonntag ist der FF USV Jena auch in der 2. Frauen-Bundesliga wieder aktiv. Die U21 der Thüringerinnen trifft in einem Auswärtsspiel auf den BV Cloppenburg. Cheftrainer Christian Kucharz hat positive Erinnerungen an das Hinspiel im Ernst-Abbe-Sportfeld, markierte das Aufeinandertreffen mit den Niedersachen doch den ersten Saisonsieg Jenas. Nach vier sieglosen Partien bezwungen die Aufsteigerinnen Cloppenburg am 5. Spieltag mit 3:1. Der Sieg markierte einen Wendepunkt im Saisonverlauf, stellte den Startpunkt zum Aufwärtstrend dar.

Dem Team von Christian Kucharz ist jedoch bewusst, dass der Hinrundensieg keineswegs selbstverständlich war. „An diesem Tag hat einfach alles gepasst. Da kamen viele Faktoren zusammen, die zu einem positiven Erlebnis gefühlt haben, das unsere ganze Hinrunde beflügelt hat. Daran denken wir gerne zurück.“

Die positiven Eindrücke gilt es nun auch in das Rückspiel am Sonntag zu transportieren, denn mit einem Sieg könnte Jena den Druck auf Cloppenburg weiter erhöhen. Beide Kontrahenten sind Tabellennachbarn, der siebtplatzierte BVC dabei derzeit mit sechs Punkten Vorsprung auf den FF USV, bei zwei absolvierten Partien mehr. So ist es durchaus ein richtungsweisendes Duell, das den Kucharz-Schützlingen am Wochenende bevorsteht. Einen Favoriten auszumachen ist unterdessen schwer. So findet Jenas Trainer lobende Worte für den Gegner. „Cloppenburg – und damit meine ich den Kader und das Trainerteam – verfügt über eine hohe Qualität. Die Mannschaft setzt sich aus einer ganz interessanten Mischung aus Erfahrung, teils sogar aus Nationalspielerinnen, und individueller Qualität zusammen. Cloppenburg ist definitiv ein sehr starkes Team. Um diesen Gegner erneut zu ärgern, müssen wir erneut einen Sahnetag erwischen.“

Dennoch braucht sich die U21 des FF USV Jena nicht verstecken. Dass man sehr wohl über eigene Qualitäten verfügt, bewiesen die Blau-Weißen in der Hinrunde vor allem nach dem Cloppenburg-Spiel und zuletzt auch im Rückspiel gegen Delmenhorst. Der 6:0-Auswärtssieg hat Lust auf mehr gemacht und so reist das Team durchaus hungrig nach Cloppenburg. Die U21 freut sich auf die schwierige Aufgabe im Norden und darauf, endlich wieder Fußball zu spielen. Der Anpfiff im pk-sportpark Cloppenburg ertönt um 11 Uhr.

 

Nachholspiele gegen Bielefeld, Mönchengladbach und Potsdam II neu terminiert

Gespielt hätte die FF USV Jena U21 auch gern am vergangenen Mittwoch. Die angesetzte Nachholpartie gegen den DSC Arminia Bielefeld hatte allerdings witterungsbedingt erneut ausfallen müssen. Neu angesetzt ist das Zweitligaspiel nun für kommenden Mittwoch, den 28.03.2018 um 14 Uhr auf Platz 3 des Ernst-Abbe-Sportfeldes.

Auch die weiteren zum Rückrundenauftakt ausgefallenen Begegnungen der U21 wurden neu terminiert. So trifft die Mannschaft von Cheftrainer Kucharz am Mittwoch, dem 11. April um 14 Uhr zuhause auf Borussia Mönchengladbach und am Mittwoch, dem 18. April um 17 Uhr auswärts auf die Zweitvertretung des 1.FFC Turbine Potsdam.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok