Jugend trainiert für Olympia

Sportgymnasium Jena startet erfolgreich in das Turnier.

Jugend trainiert für Olympia

 

Seit Sonntag ist es wieder soweit: Das Jenaer Sportgymnasium „Johann Christian Friedrich GutsMuths“ vertritt den Freistaat Thüringen im Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia in Berlin.

Am gestrigen Montag stand der erste Wettkampftag für die Mannschaften der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2001/02) und III (Jahrgänge 2003/04) an, welche sich aus Fußballerinnen aus den Jugendmannschaften des FF USV Jena zusammensetzen.

Beide Teams starteten erfolgreich in das Turnier und schlossen ihre jeweiligen Gruppen als Sieger ab. So konnten in Wettkampfklasse II Schleswig (4:0), Hamburg (6:0) und Sachsen-Anhalt (3:0) jeweils zu Null besiegt werden. Auch die Jenaer Mannschaft in Wettkampfklasse III blieb ohne Gegentor: Gegen Schleswig-Holstein (5:0), Baden-Württemberg (6:0) und Niedersachsen (1:0) gab es ebenfalls drei Siege.

In den nun anstehenden Viertelfinals treffen die Teams des Jenaer Sportgymnasiums auf die Vertreter aus dem Saarland (Wettkampfklasse II) und Nordrhein-Westfalen (III).

Im Vorjahr konnte sich die Mannschaft aus der Universitätsstadt als Gesamtsieger durchsetzen und reiste zur Schulweltmeisterschaft nach Prag.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok