Nach unserem Rekord am 01.06.2014 mit 2703 Zuschauern schreibt auch die ganze Liga die "Saison der Rekorde" !!!

Die gerade abgelaufene Spielzeit der Frauen-Bundesliga wird als Saison der Rekorde in die Geschichte eingehen. Durchschnittlich 1185 Zuschauerinnen und Zuschauer besuchten die Spiele der zwölf Vereine. Damit wurde der bisherige Topwert aus der Saison 2011/2012 um sechs Prozent gesteigert - Bundesligarekord.

 

"Hervorragendes Zeichen für die Entwicklung der Liga"

Auch der bestbesuchte Spieltag in der Ligageschichte wurde in der abgelaufenen Saison notiert. Am vergangenen Pfingstsonntag kamen insgesamt 17.620 Besucher zu den Begegnungen des 22. Spieltages der Saison 2013/2014, eine Zahl, die bislang noch nie in der Ligageschichte erreicht wurde - auch das Bundesligarekord.

Und: Nie zuvor wurde auch ein Auftaktspieltag besser besucht. Anfang September des vergangenen Jahres strömten 15.027 Fans in die Stadien - einmal mehr Bundesligarekord


Auch das bestbesuchte Spiel aller Zeiten fand in der Saison 2013/2014 statt: Das spannende Finale um die Deutsche Meisterschaft zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FFC Frankfurt am Pfingstsonntag, das der alte und neue Deutsche Meister Wolfsburg mit 2:1 für sich entschied, sorgte für die Topkulisse von 12.464 Zuschauern. Kein Wunder: Bundesligarekord. Noch nie fand ein Ligaspiel vor einer größeren Kulisse statt. Bislang wurde der Zuschauerrekord bei einer Begegnung des 21. Spieltags im Jahre 2012 aufgestellt: Damals trafen ebenfalls Wolfsburg und Frankfurt aufeinander - und das vor 8689 Zuschauerinnen und Zuschauern.

Die stellvertretende DFB-Direktorin Heike Ullrich, als Abteilungsleiterin für den Spielbetrieb zuständig, sagt dazu: "Diese Rekordsaison ist ein hervorragendes Zeichen für die Entwicklung der Frauen-Bundesliga und ein tolles Signal für die kommende Saison, in der wir einen neuen Meilenstein setzen werden. Mit der Allianz Frauen-Bundesliga wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Liga aufgeschlagen, das der Bundesliga und den Vereinen einen weiteren Schub geben wird."

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok