Doppel-Derby-Tag in Erfurt

Spiele "Jena gegen Erfurt" haben seit Generationen ihren eigenen Charakter. Egal ob Männlein oder Weiblein und auch unabhängig von der Liga, immer die gleiche Frage: Wer ist Thüringens Nummer Eins?

Doppel-Derby-Tag in Erfurt

Am Sonntag wird diese Frage in Erfurt gleich doppelt gestellt. Der 1.FFV Erfurt empfängt mit der U21 und der Dritten gleich zwei Mannschaften aus dem Paradies. Während die Dritte um 11.30 Uhr gegen die zweite Erfurter Mannschaft in der Verbandsliga um die Vormachtstellung kämpft, spielen die U21 des FF USV gegen die Erste vom 1.FFV Erfurt 14.00 Uhr um die Punkte in der Regionalliga Nordost.

 

Im Spiel der Verbandsliga ist die Favoritenrolle 50:50. Mit Blick auf die aktuelle Saison könnte man meinen, der FF USV Jena, mit vier Siegen gegenüber zwei Siegen und zwei Niederlagen von Erfurt II, ist klarer Favorit. Aber da gibt es noch die Statistik und ein Blick darauf zeigt, dass die Paradies-Kickerinnen stets mit leeren Händen anstatt drei Rosen sprich Punkten, aus der Erfurt Blumenstadt nach Hause gefahren sind.

 

Je länger eine Serie anhält, umso wahrscheinlicher wird es, dass sie irgendwann endet. So wird die dritte Mannschaft alles daran setzen, damit der „Erfurt-Fluch" am Sonntagnachmittag Geschichte ist.

Bereits um 11.30 Uhr pfeift Schiedsrichter Stefan Fricke die Begegnung an.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok