U13 weiter ungeschlagen!

Beim Heimspiel gegen den FV Rodatal Zöllnitz mussten sich die Mädchen wieder mächtig strecken, um den nächsten Saisonsieg einzufahren.

U13 weiter ungeschlagen!

Die Jungs aus Zöllnitz kamen mit viel Tempo, Aggressivität und geistiger Frische schnell ins Spiel und setzten die Jenaer Defensive gleich mächtig unter Druck. Doch mit viel Geschick und einer starken Natalie Schmidt im Tor konnte diese Phase überstanden werden. Defensiv war eine deutliche Steigerung zum letzten Spiel erkennbar, sodass sich die durchaus guten Angriffsbemühungen der Gäste zum größten Teil auf Fernschüsse beschränkten, mit denen Natti keine Probleme hatte. Nach und nach konnten sich die Mädchen befreien und eigene Angriffe initiieren und mit der Einwechslung von Angelina Dorn ging dann richtig die Post ab. Sie sprühte nur so vor Spielwitz und -freude, war überall auf dem Platz zu finden und für die Gäste kaum zu fassen. Nach einem beherzten Solo schoss sie in der 27. Spielminute aufs Tor. Der Ball wurde abgewehrt und sprang in hohem Bogen zurück auf die nachsetzende Pia Trillhof, die nicht lange fackelte und den Ball - technisch ganz fein - direkt über die Verteidiger und den Torhüter hinweg ins Tor hob. Mit dem 1:0 ging es dann in die Kabinen zum Pausentee.

Im zweiten Spielabschnitt konnten die Hausherrinnen das Geschehen über weite Strecken bestimmen. In der 40. Minute gab es wieder die schon bekannte Kombination zu bewundern: „Rosi“ (Angelina) setzte sich über Außen gut durch und spitzelte den Ball auf die im Zentrum lauernde Pia, die überlegt rechts unten zum 2:0 abschloss. Kurz danach belohnte sich Rosi mit einem eigenen Treffer selbst. Diesmal war es Elena Seifert, die sich auf der linken Außenbahn gut durchsetzte und Rosi vor dem Tor bediente. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte Jade Görlach. Wieder hatte Rosi die Vorarbeit geleistet. Damit war sie an allen vier Toren direkt beteiligt, was ihre herausragende Leistung nochmal betont.

Am Ende war der Sieg für die Mädchen durchaus verdient, weil sie dem Druck der körperlich sehr präsenten Zöllnitzer standhielten und nach und nach das Heft des Handelns übernahmen. Das 4:0 klingt allerdings deutlicher als der Spielverlauf tatsächlich war und die Gäste werden mit dieser Leistung bestimmt schnell die unteren Tabellenränge verlassen können.

 

Tore: Pia Trillhof (27‘, 40‘), Angelina Dorn (44’), Jade Görlach (51’)

 

Für den FF USV spielten: Natalie Schmidt, Luise Gäbler, Rahel Dieckmann, Maxi Schulze, Pia Trillhof, Mariella Lott, Annika Süß, Jade Görlach, Angelina Dorn, Elena Seifert

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok