Dritte gibt Tabellenführung aus der Hand

FF USV Jena III – FFC Gera I 0:1 (0:0)

Dritte gibt Tabellenführung aus der Hand

Wie das Wetter so das „Spitzenspiel" - und das Wetter war nicht gerade herzerwärmend.

Die Anhänger von beiden Fanlagern sahen ein intensiv, aber eher zerfahrenes Spiel; einerseits bedingt durch den sehr schwer bespielbaren Rasen und anderseits hatten die Jenaerinnen auch nicht ihren besten Tag.

Die Geraer Lebensversicherungen in Halbzeit eins, in der der FF USV III noch zu überzeugen wussten, hießen Trepschinski und Werner. Beide konnten durch herausragendes Stellungsspiel die Jenaer Offensivbemühungen noch kurz vor der Vollendung stoppen. Am ersten Adventssonntag hatte der USV auch alles andere als das Glück am Stiefel kleben. So wurde ein zunächst gegebener Treffer von Laura Siegler wegen angeblicher Abseitstellung wieder zurückgenommen, danach konnte Gera nach einer Welke-Ecke das Leder zweimal von der Linie klären. Auch der Jenaer Torjägerin Stefanie Bloch fehlte die Kaltschnäutzigkeit vor des Gegners Tor. Die Gäste hatten in den ersten 45 Minuten nur eine richtige Torchance, als Elisa Trepschinskis Versuch aus 30 Meter den Querbalken streifte.

Im zweiten Spielabschnitt suchten beide Teams die Entscheidung. Gera witterte seine Chance und hielt mit viel Leidenschaft gegen den auf spielerische Lösungen bedachten FF USV. Dass das Geraer Mittel an diesem Tage letzten Endes das Bessere sein sollte, zeigte sich daran, dass die Spielanteile ausgeglichener wurden. Jena scheiterte wie schon in der ersten Hälfte vor dem FFC-Tor und die Gäste sorgten mit schnellen Tempogegenstößen für Gefahr. Einer dieser führte zu einem Eckball, welchen Janine Bludau zur viel umjubelten Geraer 1:0-Führung von der Strafraumgrenze ins untere Eck vollendete (62.).

Alles Aufbäumen der Jenaerinnen half nichts und der FFC Gera rettete das knappe Ergebnis über die Zeit und konnte sich zurecht über die Herbstmeisterschaft freuen – Glückwunsch an das Team von Jens Wunderling !!!

Mit einem Torverhältnis von 47:4 stehen die USV-Frauen auf Platz zwei. Daran sieht man, dass bis dato vieles richtig gemacht wurde und auch, wenn eine Niederlage schmerzt, nicht alles in Frage gestellt wird. Nun ist der FF USV Jena III nicht mehr der Gejagte sondern Jäger und diese Rolle werden die Frauen aus dem Paradies für den Rest der Saison annehmen.

Aufstellung FF USV Jena III: Anja Schüppel, Angela Flügel (46./Sarah Köhler), Isabel Welke, Julia Hagen (46./Kristin Steinmaus), Jasmin Herbst (71./Sabrina Jähler), Annemarie Pohl, Mareike Otte, Stefanie Bloch, Laura Siegler, Thérése Jaroch, Janne Mlinarsky

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok