FF USV Jena U21 – FC Viktoria 1889 Berlin 1:2 (1:2)

Unnötige Niederlage nach früher Führung

FF USV Jena U21 – FC Viktoria 1889 Berlin 1:2 (1:2)

Im Spitzenspiel der NOFV-Regionalliga verloren die jungen Jenaerinnen mit 1:2 gegen den FC Viktoria 1889 Berlin. Das erste Rückrundenspiel (das Hinspiel endete 2:2) begann verheißungsvoll: Mirjam Topf konnte sich in der 7. Minute im Strafraum durchsetzen und die Führung erzielen. Ein Rößner-Kopfball, kurze Zeit später, sahen viele Zuschauer schon im Tor, konnte jedoch von der Gästetorhüterin entschärft werden. Auf der Gegenseite führte hingegen ein Freistoß zum Ausgleich. Mit dem Halbzeitpfiff erzielten die Berlinerinnen sogar den Führungstreffer: Ein Sonntagsschuss aus 30 Metern senkte sich zum 2:1 ins Tor.

In den zweiten 45 Minuten verlagerte sich das Spielgeschehen größtenteils in die Hälfte der Gäste, zwingende Torchancen konnte sich die U21, bis auf einen Direktabnahme aus Nahdistanz (90.), jedoch nicht erspielen. Somit gewann der FC Viktoria 1889 Berlin ein intensives und spielerisch überschaubares Spiel mit 2:1.

Tore: 1:0 Topf (7.), 1:1 Özer (36.), 1:2 Heinrich (45.)

Aufstellung: Fischer – Löser, Rößner, Müller, Seiler, Krafczyk (60. Klinger), Milde, Topf, Weiß, Preuß (60. Mauersberger), von Carlsburg

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok