Die Bayern kommen!

DFB-Pokal, 2. Runde: FC Carl Zeiss Jena – FC Bayern München

Sonntag, 01. November 2020, 13 Uhr, Ernst-Abbe-Sportfeld Jena

Die Bayern kommen!

Zwei Wochen nach dem ersten Saisonsieg des FCC in der 2. Frauen-Bundesliga steht im Anschluss an die Länderspielpause am Sonntag der DFB-Pokal auf dem Spielplan. Nach dem Freilos in Runde eins tritt die Mannschaft um Kapitänin Anja Heuschkel gegen den Tabellenführer der FLYERALARM Frauen-Bundesliga, den FC Bayern München, an – ein schweres Los.

 

Die Gäste reisen als klarer Favorit an

Die Favoritenrolle ist für Jenas Trainerin Anne Pochert klar verteilt: „für uns wird es darum gehen, das Spiel so lange wie möglich offen zu halten. Wir wollen defensiv stabil stehen, die Räume eng machen und die Bayern auf Abstand zu unserem Tor bringen.“ Jenny Hipp, Siegtorschützin vom 0:1-Erfolg in Bielefeld ergänzt: „Respekt vor dem Gegner ist natürlich da, Angst aber nicht. Wir freuen uns, uns mit solch einem großen Gegner messen zu dürfen.“

 

München gespickt mit Nationalspielerinnen

Während beim FCC mit Jana Petříková (Tschechien/51 Länderspiele) und Donika Grajqevci (Kosovo/Länderspieldebüt) zuletzt zwei Akteurinnen international unterwegs waren, so waren es bei den Gästen deren 19. Mit sieben Siegen aus sieben Spielen bei 23:0 Toren führt die Elf von Jens Scheuer die Tabelle der FLYERALARM Frauen-Bundesliga aktuell souverän an.

„Aus der letzten Saison kennen sich beide Teams gut“, so Anne Pochert, „ich denke, die Bayern werden uns trotz allem nicht unterschätzen.“ Als FF USV unterlag man den Münchnerinnen mit 0:3 und in einem über 60 Minuten offenen Rückspiel am FCB-Campus knapp mit 2:0. Auch im DFB-Pokal liefen sich beide Mannschaften vor Kurzem über den Weg: in der Zweitligasaison 2018/2019 gastierten die Bayern ebenfalls in der zweiten Runde im Paradies und siegten mit 0:3.

 

Freie Tage in der Länderspielpause

„Nach einem intensiven Saisonstart haben wir der Mannschaft zuletzt einige Tage frei gegeben und mit individuellen Trainingsplänen versorgt“, so Trainerin Pochert. „Seit Dienstag liegt der Fokus im Mannschaftstraining auf der Defensive. Wir haben in Bielefeld erstmals kein Gegentor bekommen, hier wollen wir bestmöglich anknüpfen.

 

Tickets nur im Online-Vorverkauf

Ein auf 220 Zuschauer beschränkter Kreis kann das Spiel live im Ernst-Abbe-Sportfeld verfolgen. Tickets sind ausschließlich im Online-Vorverkauf unter bit.ly/pokalticket erhältlich – solange der Vorrat reicht.

 

Organisatorische Hinweise

Das Ernst-Abbe-Sportfeld öffnet um 12 Uhr. Der Zutritt mit Ticket erfolgt nur über den Eingang Saaleseite. Akkreditierungen sind am KFZ-Tor hinterlegt. Mit dem Betreten des Stadiongeländes ist dauerhaft eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, auch auf den Sitzplätzen. Auf der Tribüne gilt freie Platzwahl, wobei sich in den markierten Vierer-Clustern nur maximal zwei Personen befinden dürfen. Das Rauchen ist auf der Tribüne nicht gestattet.

 

Foto: Hannes Seifert / FC Carl Zeiss Jena

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok