Jahresrückblick 2019 - Teil II

Die ersten Momente in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga

Jahresrückblick 2019 - Teil II

19. Mai

Man hätte es sich nicht besser ausmalen können – das Traumfinale am letzten Spieltag. Jena reist nach Saarbrücken, nur ein Sieg bedeutet den Aufstieg, alles andere das Ende des Vereins. Der Fanclub Powerfrauen im Paradies reist mit einer riesigen Anhängerschar ins Saarland und sorgt mit seiner Choreografie, den Gesängen und Anfeuerungsrufen für ein unbeschreibliches Gefühl, dass sich schließlich auf die Mannschaft überträgt. Mit 4:0 werden die Saarländerinnen förmlich auseinandergenommen und die Blau-Weißen sorgen für die große Aufstiegsparty am Kieselhumes!

 

24. Mai

Kaum wurde der Aufstieg gefeiert, laufe schon die Planungen für die neue Saison: Christopher Heck wird neuer Cheftrainer im Paradies und ersetzt den nach Wolfsburg wechselnden Steffen Beck. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, so Heck.

 

16. Juni

Auch Jenas Nachwuchs beendet die Saison mit tollen Platzierungen: nach der Thüringer U15-Landesmeisterschaft wird unsere U14 bei der Endrunde um die NOFV-Meisterschaft starker Zweiter! Unsere U17 beendet die siebte B-Juniorinnen-Bundesliga-Saison auf Rang sieben. Unsere U13 sichert sich das Double aus Thüringer Landesmeisterschaft und Pokal.

 

23. Juni

Alles auf Anfang: Mannschaft und Trainerteam versammeln sich zum ersten Training im Paradies. Personell hat sich einiges getan: Lara Schmidt (1. FFC Turbine Potsdam), Sonja Merazguia (TSG 1899 Hoffenheim U20), Anna-Lena Riedel (FC Eintracht Northeim) und Sandra Müller (Karriereende) haben den Verein verlassen, neu dabei sind Inga Schuldt (1. FFC Turbine Potsdam), Christin Meyer (Walddörfer SV), Jalila Dalaf (SV Meppen), Vanessa Fudalla (FC Bayern München), Donika Grajqevci, Karla Görlitz (beide Magdeburger FFC), Jitka Chlastáková (SK Slavia Prag), Julie Karn (University of Guelph Gryphons) und Nicole Stratford (Glenfield Rovers) verstärken die Mannschaft.

 

24. Juni

Eine ganz Große tritt von der Fußballbühne ab! Nach elf Jahren und 212 Pflichtspielen für den FF USV Jena hängt Kapitänin Susann Utes ihre Fußballschuhe an den Nagel. Vermissen müssen wir Sanni jedoch nicht: als Co-Trainerin ist sie weiterhin nah dran an der Mannschaft.

 

29. Juli

Der FF USV Jena hat eine Vizeeuropameisterin in seinen Reihen! Beim U19-Turnier in Schottland unterliegt Christin Meyer mit der DFB-Elf knapp im Finale mit 1:2 gegen Frankreich.

 

7. August

Die Vorbereitung auf die Bundesliga läuft auf Hochtouren: ein 3:2-Erfolg über den polnischen Vizemeister KKPK Medyk Konin, dazu Siege gegen die Jungen des SV Schott Jena. Gegen den tschechischen Champions-League-Teilnehmer AC Sparta Prag muss man sich mit 0:2 geschlagen geben.

 

17. August

Jena zahlt Lehrgeld zum Bundesligaauftakt: mit 1:6 unterliegt die neu formierte Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim im Heimspiel, Karla Görlitz sorgt kurz vor Abpfiff für den Ehrentreffer. Um in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga zu bestehen, liegt noch ein weiter Weg vor der Mannschaft.

 

25. August

Im Rahmen des Ostderbys in Potsdam kommt es zu einer Premiere: im Vorfeld findet das erste Fanclub-Duell der der FLYERALARM Frauen-Bundesliga statt. Die Powerfrauen im Paradies setzten sich mit 6:1 gegen die befreundeten Turbinefans durch, müssen im Anschluss aber ansehen, wie die eigene Mannschaft mit 2:6 im Karl-Liebknecht-Stadion unterliegt. In der Summe ein 8:7-Erfolg für die Thüringerinnen.

 

Morgen geht es weiter mit Teil III unseres großen Jahresrückblicks.

 

Fotos: Hannes Seifert / FF USV Jena, Jürgen Scheere / Scheere Photos Jena, Turbinefans e.V.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok