U21 mit erstem Saisonsieg

2. Bundesliga, Staffel Nord: FF USV Jena U21 vs. BV Cloppenburg 3:1 (1:0)

U21 mit erstem Saisonsieg

Einen Achtungserfolg landete die U21 des FF USV Jena! Die Zweitligaaufsteigerinnen hatten am Sonntagvormittag den BV Cloppenburg zu Gast. Die favorisierten Gäste machten früh klar, dass sie nach Jena gekommen waren, um hier etwas Zählbares mitzunehmen. Von Anfang an gerieten die Kucharz-Schützlinge so unter großen Druck, schafften es allerdings, dank einer disziplinierten Defensivleistung und nicht zuletzt einer immer wieder stark agierenden Torhüterin Laura Kiontke zunächst ohne Gegentreffer zu bleiben. Eigene Angriffe waren aber zunächst Mangelware.


Umso größer der Schock auf Seiten der Gäste unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff. Die pfeilschnelle Anna Weiß war ihren Bewachern über die linke Außenbahn entwischt, zog in die Mitte und tunnelte die Torhüterin (45.). Mit der überraschenden 1:0-Führung ging es in die Pause.


Im zweiten Durchgang zeigten sie die Cloppenburgerinnen erstrecht angriffslustig. Der nicht eingeplante Rückstand hatte die Niedersachsen offensichtlich angestachelt. Wieder war es auf Jenaer Seite somit überwiegend Torhüterin Kiontke, die sich ein ums andere Mal auszeichnen konnte. In der 53.Minute belohnten sich die Gäste dann aber doch: Die polnische Nationalspielerin Agnieszka Winczo, die mit nun fünf Treffern auf Rang 3 der Torjägerliste der 2. Bundesliga steht erzielte den nicht unverdienten Ausgleich.


Sie sollte aber die einzige sein, die Laura Kiontke an diesem Spieltag überwinden konnte. Zwar musste Jenas U21 weiterhin wütende Angriffe überleben, mit einer eindrucksvollen Teamleistung schaffte man es jedoch mit zunehmender Dauer selbst besser ins Spiel zu kommen und Nadelstiche zu setzen. Sturmböen und Regen konnten dem insgesamten guten Spiel keinen Abbruch tun.
In den letzten zehn Minuten schaffte es der FF USV endlich, sich für die geleistete Arbeit der letzten Wochen zu belohnen: War es im Spiel gegen Mönchengladbach noch ein Manko gewesen, eine ansprechende Leistung aus der ersten Halbzeit im zweiten Durchgang nicht bestätigen zu können, zeigte man sich dem BV Cloppenburg auch in den zweiten fünfundvierzig Minuten als würdiger Gegner. Nach einem Konter war es dann Sandra Müller, die das Jenaer Publikum jubeln ließ. Im Eins-gegen-Eins bewies sie einen kühlen Kopf und schenke Nienke Olthof den zweiten Treffer des Tages ein (81.). Nur zwei Minuten später war Sandra Müller erneut auf dem Weg Richtung Tor. Nachdem sie den Ball im Strafraum zunächst verlor, steckte sie nicht auf, eroberte das Spielgerät zurück und wurde anschließend regelwidrig zu Fall gebracht. Schiedsrichterin Josefin Böhm zeigte folgerichtig auf den Punkt. Den Strafstoß verwandelte Jenas Stürmerin Isabelle Knipp sicher (83.).


Mit zwei Toren Vorsprung schaffte es die Kucharz-Elf nun, das Spiel sicher zu Ende zu spielen. Im fünften Spiel sichert sich die FF USV Jena U21 somit den ersten Sieg. Mit nun vier Punkten auf dem Konto ist das Team wieder in Schlagweite zum Relegationsplatz sieben, den nun der BVC innehat.

 

FF USV Jena U21: Laura Kiontke, Anna-Lena Riedel, Sophia Löser, Isabelle Knipp, Milena Reinhardt, Annalena Breitenbach (46. Tina Kremlitschka) , Any Adam, Anja Heuschkel, Melanie Müller, Anna Weiß (62. Lara Schmidt) , Sandra Müller (89. Linda Preuß)

Tore: 1:0 Anna Weiß (45.), 1:1 Agnieszka Winczo (53.), 2:1 Sandra Müller (81.), 3:1 Isabelle Knipp (83., Foulelfmeter)