Ein etwas anderes Testspiel

Die Jenaer Sportfamilie hält zusammen. Ob Frauen oder Männer, Fußball oder Basketball, am Ende sind wir alle Jena; und so bieten sich auch manchmal Möglichkeiten, gemeinsam Besonderes auf die Beine zu stellen.

Ein etwas anderes Testspiel

So auch in dieser Woche: In einem Testspiel der besonderen Art standen sich am frühen Montagabend der FF USV Jena U21 und eine Trainerauswahl des Basketball-Bundesligisten Science City Jena gegenüber.

Nach zwei spielfreien Wochen, in denen für die Zweitligafußballerinnen des FF USV vornehmlich Athletiktraining auf dem Programm stand, freute sich Cheftrainer Christian Kucharz vor allem darüber, dass seine Mannschaft endlich wieder die Chance hatte, im Elf-gegen-Elf auf dem Platz zu stehen. In dem Test, dem natürlich keine allzu hohe sportliche Resonanz beigemessen werden konnte, sollte es dennoch nicht nur um den Spaß gehen: So vereinbarten beide Seiten im Vorfeld eine Art Antrittsgeld in Höhe von 100 €. Gemeinsam mit weiteren 10 € pro Gegentor einer Mannschaft, soll dieses nun an das Kinderheim in Jena gespendet werden.

Für Spielerinnen, sowie Trainer sollte es eine willkommene Ablenkung zum Trainingsalltag werden. Am Ende sollte sich die Science-City-Delegation sogar recht achtsam schlagen, musste das Team auf ungewohntem Terrain doch nur zwei Gegentreffer hinnehmen.

 

Foto: Science City Jena / Instagram