Die Frauen-EM 2017 beginnt – mit Justien Odeurs

Die 20-Jährige trifft mit ihren „Red Flames“ heute Abend zum Auftakt auf Dänemark.

Die Frauen-EM 2017 beginnt – mit Justien Odeurs

 

Sie fahren mit dem Selbstvertrauen aus dem letzten Test und als 22. der Weltrangliste ins Nachbarland: So gut positioniert waren die Red Flames, die Frauen der belgischen Nationalelf, nämlich bislang noch nie im internationalen Vergleich.

Das mitgenommene Gefühl aus dem abschließenden 2:0-Sieg über Russland diese Woche (11.07.2017) tut gut. Immerhin lief vor dem großen Turnier in den Niederlanden nicht alles rund bei den Belgierinnen, ist sich auch Justien Odeurs bewusst; denn davor gab es im Juni zwar schon ein respektables 1:1-Remis gegen den Vizeweltweister Japan, aber auch schon eine herbe 0:7-Pleite gegen EM-Teilnehmer Spanien sowie eine 0:2-Niederlage gegen Frankreich.

 

Heute, am Sonntag, den 16. Juli 2017, beginnt nun für die Jenaer Keeperin und ihre Vorderleute der Ernst der Women’s Euro in den Niederlanden. Um 20:45 Uhr eröffnet Belgien gegen Dänemark die Gruppe A. Es folgen Norwegen (20.07., Anstoß 18:00 Uhr) und Gastgeber Niederlande (24.07., Anstoß 20:45 Uhr).

Sollte die Auswahl von Bondscoach Ives Serneels diese anspruchsvolle Vorrunde überstehen, könnte es – je nach Gruppenkonstellation – im Viertelfinale zum Vergleich mit dem amtierenden Europameister Deutschland (Gruppe B) kommen.

Das Finale steigt am Sonntag, den 06. August (Anstoß 17:00 Uhr) in der De Grolsch Veste in Enschede, die Öffentlich-Rechtlichen Sender übertragen bis dahin wie auch das Endspiel die Europameisterschaft live im TV und über ihre Online-Stremaing-Angebote.

 

Ebenfalls in den Niederlanden dabei ist auch die „Selecao das Quinas“ mit Dolores Silva und Laura Luis, die beide bis Juni noch in Diensten des FF USV standen. Die Vorfreude bei den Portugiesinnen ist groß, schließlich ist es für ihre Nationalauswahl die allererste Teilnahme an einem Großturnier überhaupt.

In der Gruppe D gibt am Mittwoch (19.07., Anstoß 18:00 Uhr) Portugal sein Debüt beim iberischen Nachbarschaftsduell gegen Spanien.

 

Der FF USV drückt seiner Justien Odeurs sowie seinen beiden früheren Spielerinnen Dolores Silva und Laura Luis die Daumen für eine erfolgreiche Frauen-Europameisterschaft 2017 und freut sich auf viele spannende Spiele in den Niederlanden.

 

 

Text: Presseteam des FF USV Jena

Foto: Benedikt Bernshausen / FF USV Jena Archiv