Magdeburger FFC – FF USV Jena U21 1:3 (0:1)

Im Spitzenspiel der NOFV-Frauen-Regionalliga besiegten die Jenaerinnen den Magdeburger FFC am vergangenen Wochenende in einem umkämpften Spiel mit 3:1 Toren.

Magdeburger FFC – FF USV Jena U21 1:3 (0:1)

Dabei stand der Auftakt unter keinem guten Stern: In Magdeburg angekommen bemerkten die Thüringerinnen, dass die Trikotsätze noch in Jena standen. Dank der unkomplizierten Hilfe des Gastgebers konnte die U21 in den Auswärtstrikots des FFC auflaufen. Eine sportliche Geste der Sachsen-Anhaltinerinnen, die natürlich sowohl bei deren Heim-Fans als auch dem mitgereisten Jenaer Anhang für Aufsehen und Gesprächsstoff bei geteilter bester Laune auf den Rängen sorgte.

Nach dem Anpfiff entwickelte sich ein intensives und temposcharfes Spiel. Dabei agierten die Saalestädterinnen mit mehr Ballbesitz und gingen nach 16 Minuten nicht unverdient in Führung: Ein sehenswerter Angriff über Luca Graf, Franziska Mai und Annika Graser konnte von den Magdeburgerinnen im letzten Moment entschärft werden. Der Abpraller gelang jedoch über Sophia Löser erneut zu Franziska Mai und diesmal passte es: Aus Nahdistanz erzielte Mai die 1:0-Führung.

Nach dem Wiederanpfiff war es die eingewechselte Anna Weiß, die sich bis zur Grundlinie durchsetzte und überlegt Marie Kristin von Carlsburg bediente. Ohne der Torhüterin eine Abwehrchance zu lassen, schob von Carlsburg überlegt zum 2:0-Vorsprung ein. Die Vorentscheidung fiel in der 78. Minute: Nach einer Preuß-Ecke stand Tina Kremlitschka goldrichtig und drückte den Ball über die Linie. Die Gastgeberinnen gaben sich zu keiner Zeit des Spiels auf und erzielten durch Lea Mauly in der 86. Minute den Anschlusstreffer zum Endresultat dieses Spitzenspiels.

Am Ostermontag, dem 17. April 2017, empfangen die jungen Jenaerinnen den 1. FFV Erfurt zum Halbfinale im TFV-Pokal. Anstoß am "Bowlingeck" in der Erlanger Allee in Jena-Lobeda ist um 14:00 Uhr. Ebenfalls zu Hause findet das nächste Punktspiel statt - Gegner ist dann am 23. April 2017 der FC Erzgebirge Aue (Anstoß: 14:00 Uhr).

 

Text: Presseteam des FF USV Jena
Foto: Michelle Klinger / FF USV Jena