You are here:: News 2.Frauen-Bundesliga FF USV Jena II – FSV Gütersloh 2009 0:2 (0:0)
 
 

FF USV Jena II – FSV Gütersloh 2009 0:2 (0:0)

2.mannschaft 11-12

Der Tabellenzweite aus Gütersloh wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann zum Punktspielauftakt im Jahr 2012 verdient mit 2:0 beim FF USV Jena II.

Mit hohem läuferischen Aufwand und etwas Glück hielten die Thüringerinnen trotz deutlicher spielerischer Dominanz der Gäste lange das 0:0. Gefährliche Aktionen gab es dabei vor allem nach Standardsituationen. Dennoch hätten die Saalefußballerinnen mit dem Pausenpfiff den Spielverlauf fast auf den Kopf gestellt: Ein weiter Freistoß findet über Umwegen Saskia Lehnerts Kopf, die jedoch aus Nahdistanz knapp scheitert.

Nach dem Wiederanpfiff agierte Gütersloh weiter überlegen jedoch nicht mehr so durchschlagskräftig in der Offensive. Dass der Aufstiegsaspirant aufgrund seiner individuellen Überlegenheit jedoch immer in der Lage ist ein Tor zu erzielen, bewies er in der 65. Spielminute. Nach einer Eingabe kann Torfrau Griseldis Meißner den Schuss aus Nahdistanz noch abblocken, die Torschützenkönigin der 2. Bundesliga, Annabel Jäger, nahm diesen Abpraller auf und erzielte aus 14 Metern die Gästeführung. Der FF USV Jena II attackierte  nun früher, aber die mit 11 Gegentreffern beste Abwehr der Liga ließ keine weiteren Torchancen zu – im Gegenteil: In der 76. Spielminute traf Lina Magull per direkten Freistoß und mit Hilfe des Innenpfostens zum 2:0 Endstand.

 

Tore:

 0:1 Jäger (65.), 0:2 Magull (76.)

 

Aufstellung:

Meißner – Scherl, Walther, Stübing, Zimmermann, Kraus, Treml (78. Große), Pochert, Lagaris (67. Wochnik), Lehnert, Gotte